ESCORTS

Mittwoch, Dezember 09, 2015

Blaue Aliens oder "wie werde ich schwanger?"



Rollenspiele sich eigentlich kein Problem für mich. Sie sind lustig und fantasiereich.
Krankenschwester, Ärztin, Polizistin, Sekretärin ..... meine Jobliste ist unendlich lang.

Aber dieser englische Kunde sprengte sogar meine Vorstellungskraft.

Kunde: "Also, ich will dass du ein blauer Alien bist."

Ah ja. Erinnert mich doch irgendwie an einen Film.

Kunde: "Du musst deinen Planeten retten und bist auf der Erde um Sperma zu suchen. Du bist die letzte weibliche Spezies deines Planeten."

Soweit so gut. Und er ist die erste Person die mir auf der Erde begegnet. Ich fange an ihn zu umgarnen damit ich an seinen Schwanz komme.

Kunde: "Nein nein. Nicht so. Du hast keine Ahnung über Schwänze oder Sonstiges. Du weisst gar nicht wo du Sperma herbekommen sollst. Du hast noch nicht mal Ahnung was Sperma ist."

Also probiere ich mit Fragen heraus zu finden wie die Fortpflanzung auf dem Planeten Erde abläuft.

Kunde: "Stell nicht so viele Fragen sondern leg endlich los und fang an mich zu ficken!"

Ich: "Komm her und gib mir deinen Schwanz!"

Kunde: "Nein, du weisst doch gar nicht was ein Schwanz ist!"

Ich: "Also gib mir das Ding damit ich mich fortpflanzen kann!"

Kunde: " Oh Mann, du verstehst wohl gar nichts?!"

Ich war ihm zu begriffsstutzig und daher legte er auf. Die Krönung aber war: er bewertete mein Profil mit nur 1 Stern von möglichen 10. Und schrieb :"Diese Frau ist so dumm, die weiss nicht wie Sex funktioniert!"

Na danke!




Donnerstag, November 26, 2015

Ja ist denn schon Dezember?



Und ein wenig Werbung in eigener Sache. Weihnachten steht vor der Tuer. Und das Ebook zum Blog kostet jetzt nur noch 3,99€ 






 


"Big Pockets and shiny buttons!" Schlampe in Uniform


Rollenspiele sind auch hier in England unglaublich beliebt. Von der netten Nachbarin die nur mit einem Mantel bekleidet an der Tür klingelt und nach Zucker fragt, bis zur Krankenschwester war ich schon einiges.
Gestern war meine Premiere als Polizistin.

Ich: "Sie sind zu schnell gefahren! Steigen sie bitte aus dem Auto aus!"

Kunde: "Na gut, wenn sie das sagen."

Ich soll auch gleich zur Sache kommen und nicht lange herumdiskutieren.

Ich: "Ach, und einen Ständer haben sie jetzt auch noch vor Aufregung. Na dann öffnen sie mal die Hose!"

Der Rest der Konversation sieht in etwa so aus.

"Big Pockets and shiny buttons!" (Grosse Taschen und glänzende Knöpfe).

Genau diese Worte muss ich während 10 Minuten wiederholen. Er kann seine Augen nicht von den grossen Taschen und glänzenden Knöpfen der Uniform abwenden. Er liebt sie. Er vergöttert sie.
Während er vor mir masturbiert starrt er sie an und ich befehle ihm die Taschen und Knöpfe anzusehen. Ach ja, die Knöpfe sollten schon aus Gold sein. Auf keinen Fall Silber, das sieht billig aus, meint er. Wobei es für mich ja genau umgekehrt ist.

Am Abend schicke ich dem Kunden eine Sprachnachricht. Ich sage nur "Big Pockets and shiny buttons." 20 Minuten später ruft er wieder an. Und genau eine solche Nachricht werde ich ihm jetzt täglich schicken, damit er seine Polizistin nicht vergisst.


Mittwoch, November 25, 2015

Test Test






Wenn man auf einem Profil angibt dass man aus Deutschland ist und auf einem anderem aus Frankreich, dann kommt der Moment wo man Farbe bekennen muss.
Ich habe das ja nicht als Scherz geschrieben, sondern probiere damit Männer anzuziehen die eventuell auf fremdsprachige Frauen abfahren. Das Schwere daran ist, den Akzent beizubehalten.
In der Zwischenzeit bin ich sogar soweit dass ich englisch mit französischem Akzent privat rede.
Mein Freund findet das sehr amüsant.

Kunde: "Sag versaute Dinge auf französisch zu mir."

Also lege ich los mit "chatte" und "bite" und was ich so alles mag. Ganze 10 Minuten stöhnt und jauchzt er, falle ich wieder ins englische zurück, kommt Protest von der anderen Seite. Bitte nur auf französisch. Der Kunde ist König. Zum Schluss spricht er auf französisch zu mir, er hat mehr als 15 Jahre in Frankreich gelebt. Ich gebe mich als hocherfreut aus und verwickele ihn gleich in ein Gespräch. Er ist glücklich endlich wieder französisch mit jemandem reden zu können.

Später ruft jemand mit einem ganz fürchterlichen Akzent an. Erinnert mich ganz stark an Loddar. Und natürlich soll ich hier mit deutschen versauten Worten um mich werfen.
Zum Schluss bedankt er sich artig auf deutsch. Auf meine Frage ob er in den USA lebt antwortet er:
"Nein, in Berlin."

Ich: "Ach, bist du beruflich in den USA?"
Er: "Nein, wieso?"
Ich: "Es ist doch eine amerikanische Seite."
Er: "Das ist schon klar. Aber die kann man weltweit anrufen."

Kann es sein dass ich mich vielleicht auch auf einer deutschen Plattform anmelden kann?
Genau mit dieser Frage werde ich mich heute beschäftigen. 

Sonntag, November 22, 2015

Nachtflirt



"Nachtflirt" heisst eine andere amerikanische Seite auf der ich angemeldet bin. Wie auch schon bei der anderen Ami-Seite kann man hier seinen Minutenpreis selbst festsetzen und nach Belieben ändern.
In drei Wochen habe ich auch nur drei Anrufe von Kunden der Seite bekommen. Voran liegt's?
Am Ranking. Den soll man doch bitte kaufen. Und das volle Programm ist das unübersichtlichste was ich jemals gesehen habe. Werbung kaufen. Kunden dazu bringen das eigene Profil anzuklicken. Klicks bezahlen. Kunden belohnen. Acht Mädels auf einer Seite und ich tummele mich auf Ranking 624, da kann man sich ausrechnen auf welcher Seite mein Profil zu sehen ist.
Auch hier wird bei der Anmeldung eine Kopie vom Pass oder Ausweis gefragt, Fotos werden nicht kontrolliert. Es wird aber darauf hingewiesen dass man eigene Fotos benutzen soll. Scheint niemanden zu interessieren, verschiedene berühmte Models scheinen auch Telefonsex anzubieten wenn ich mir die Fotos so ansehe.
 Auf Platz 1 ist Poppy und die Beschreibung ihres Dienstes ist eindeutig: 

Masturbation Guidance Counselor


Mit 80 Reviews von Kunden ist sie noch gar nicht in der obersten Liga angekommen. Topmaedels haben mindestens 300 Reviews. Was im Grunde genommen lächerlich ist, da Ein und derselbe Kunde nach jedem Gespräch mit ihr wieder eine Review abgeben kann.
Ich habe nicht vor Geld in diese Seite zu stecken, nur um mehr Anrufe zu erhalten.
Goodies kann man auch verkaufen. Von Videos über Fotos (sogar Fotos von getragenen Slips werden verkauft) bis zu Dokumente. Die enthalten dann versaute Geschichten oder Befehle die man befolgen soll wenn die Domina gerade nicht zu erreichen ist. 
Ein Girl verkauft genau eine solche Beschreibung für satte 25$. Wieviele Seiten das Dokument enthält oder wieviele Befehle ....... ich habe keine Ahnung. 
1 Minute Clips werden für 20$ angeboten. Audio Dateien ebenfalls. Es gibt nichts was es nicht gibt. 


 

Donnerstag, November 19, 2015

"Ausgeweitet" oder besser "Ausgeweidet"



Vorneweg: Dies ist einer meiner längsten Blogposts.


"Ausgeweitet" heisst die englische Phonesex Seite. Die Herrscher des Imperiums. Die ihre Mädels unter Kontrolle haben und sofort anrufen, wenn man einen Anruf verpasst hat.

Es fängt schon damit an dass man so viele Papiere per Email schicken muss, ehe man von ihnen hört. Erfahrung wird auch hier wie bei der amerikanischen Seite nicht vorrausgesetzt. Man kann sich ein Telefonsexhandbuch downloaden falls man wissen will wie man mit außergewöhnlichen Kunden umgeht. Ein Kunde der fast gar nicht redet wird hier als außergewöhnlich beschrieben.
Wahrscheinlich hilfreich für Neulinge und sogar ich habe den einen oder anderen Trick gelesen den ich noch nicht kannte.
Das Thema "Profilfoto" wird hier auf eine ganz spezielle Art und Weise gehandhabt. Da man sowieso eine Kopie vom Ausweis oder Pass hochladen muss, wird auch gleich bemerkt dass man mehr Fotos hochladen muss, wenn man seine eigenen Fotos als Profilbild nehmen will. Sie wollen 100% sicher sein dass man die Person auf den Fotos ist.
Wenn man aber jetzt nicht seine eigenen Fotos nehmen will, ist es  nicht erlaubt irgendwelche Fotos zu benutzen. Es werden einem 6 Internetseiten angepriesen mit denen "Ausgeweitet" zusammenarbeitet und welche tausenden von Nacktmodelfotos zur Verfügung stellen. Natürlich nur gegen Bezahlung. Es werden einzelne Fotos angeboten, sowie Galerien mit mehr als 50 Fotos eines Models.
Da man für die Anmeldung der Chatseite mindestens 3 Fotos abliefern muss, sehe ich mir die Galerien der Damen auf einer der angepriesenen Seiten an. Der Preis variiert zwischen 3 und 100£, je geiler, anzüglicher und profimaessig die Fotos sind, je teurer sind sie. Ich habe mich schon fast fuer  eine billige Galerie eines russischen Models entschieden, da fliegt mir eine Email von "Ausgeweitet" ins Haus : "Bitte schicken sie uns zuerst den Link der Fotos des gewuenschten Models damit wir in unserem Chathost-Archiv nachschauen können ob die Modelfotos nicht schon von einer anderen Telefonistin benutzt werden."
Na toll, aber gerade noch rechtzeitig.
Selbstverständlich wird das Model schon von einer anderen Telefonistin in Beschlag genommen. Ich schicke weitere 9 Links von verschiedenen Models und eine davon ist noch frei.
Es handelt sich um eine Billiggalerie von 56 Fotos eine bulgarischen Models. Braune Haare, blaue Augen, Lippenpiercing. Sie sieht ganz ok aus. Die Fotos wurden in einem Hotelzimmer geschossen. Von Dessous bis nackt mit gespreizten Beinen, masturbierend auf dem Bett, ist alles in der Galerie zu finden.
1 Stunde später erhalte ich wieder einen Hinweis von "Ausgeweitet", ich soll doch bitte vor dem Kauf der Galerie darauf achten, dass die "Model release form" für die Fotos dabei ist, ein Foto wo das Model ihren Ausweis in die Hoehe haelt und eine schriftliche Bestätigung des Fotografen dass er die Fotos freigibt.
Klasse Arbeit "Ausgeweitet"! Anstatt alle nötigen Infos in eine einzige Mail zu stecken und sie vielleicht zusammen mit der Willkommensmail zu schicken, kriegt man es häppchenweise zugesteckt.
Ich habe Glück da im Anhang meiner Gallerie genau diese doch so wichtigen Dokumente dabei sind. Man stelle sich die Telefonsexdamen vor, die sich eine recht teure Galerie kaufen und die nötigen Dokumente fehlen. Niemand soll mir weismachen dass "Ausgeweitet" und die Modelseite nicht Hand in Hand arbeiten.

Fotos sind da, das Profil passt zu den Fotos. Das war auch so ein Knackpunkt. Die Beschreibung meiner Telefonpersönlichkeit musste lange vor dem Fotokauf erledigt werden. Und die Daten sind nicht mehr zu ändern. Falls die gekauften Fotos nicht zur Beschreibung passen ...... werden die gekauften Bilder abgewiesen. Darauf wird auch erst am Ende hingewiesen als ich die Fotos hochlade.
Ok, das mag für viele offensichtlich sein. Aber auch hier bin ich mir sicher dass von vielen gekauften Fotos einige unbrauchbar geworden sind weil die Überlegung nicht so weit ging.

Um an mehr Geld zu kommen wird einem geraten sich auf 2 Seiten von "Ausgeweitet" anzumelden. Zum Glück mit demselben Profil. Es gibt die sogenannte "Hardcore Seite" und eine "Flirtseite". Auf der Flirtseite sich jeder anmelden. Man mischt Telefonsexanbieterinnen unter um dem Ganzen einen gewissen Flair zu geben. Die Fotos für die Flirtseite dürfen nicht anzüglich sein. Ebenso die Wallposts. Ein nettes "Hannah, 22 is in a flirty mood" ist der Standard für die Seite.
Man kriegt eine feste Flirt-Telefonnummer und eine feste Hardcore-Telefonnummer. Man kann diese jetzt auf den eigenen Socialmedia Seiten publizieren. Falls ein Kunde von außerhalb anruft ohne eine der "Ausgeweitet" Seiten besucht zu haben, erkennt das Telefonsystem es und man kriegt ein paar Pennies mehr.
Für das Senden von Nachrichten erhält man 10 pence. Und auch für das verschicken. Um es klar und deutlich weiterzugeben: Der Kunde zahlt fürs erhalten und fürs verschicken von Nachrichten an die Anbieterinnen.
Die Fotos kann man auch zu Geld machen. Galerien erstellen lauten die magischen Worte. Eine Galerie muss mindestens 3 Fotos erhalten. Und die dürfen ruhig deftig sein. Falls ein Kunde eine Galerie kauft, erhalte ich 0,5£. Mit meinen Fotos kann ich also locker bis zu 17 Galerien erstellen.
Geschichten erzählen kann man auch. Falls einem danach ist erotische Geschichten zu schreiben oder sogar aufzunehmen und der Kunde die nun unbedingt kaufen will, auch hier klingelt die Kasse. Ich kann euch keine Summe nennen da ich mich für diese Programme nicht eingeschrieben habe.


Wie gesagt, für alles bei "Ausgeweitet" gibt es Regeln. Und wenn man die durchlesen will braucht man einige Stunden.
Wenn das Telefon klingelt wird einem mitgeteilt für welche Line der Kunde anruft. Flirt oder Hardcore. Und für die Flirt gibt es seitenlange Regeln.
Es ist verboten anzüglich mit der Person am anderen Ende der Leitung zu sprechen.

"This is a STRICTLY TAME call. You cannot under any circumstances talk explicitly to the caller or refer him to "xxx". If he wants explicit chat then you should politely tell him that he has called a tame line and you are not allowed to talk explicitly. This is strictly flirty chat with no sexual references. So keep tame and clean"

Ich hatte bisher noch nicht einen einzigen sogenannten Flirt am Telefon, der seinen Schwanz nicht in der Hand hielt und anzüglich geredet hat. Da ich dieselbe Summe von der Flirt-und Hardcore Line kriege, denke ich mir dass der Kunde wohl auch dasselbe für beide Lines zahlt. Also im Grossen und Ganzen Bullenscheisse. Ein einziges Mal habe ich, nachdem der Flirt auf der anderen Seite "Mein Schwanz ist so hart, komm setz dich drauf" von sich gegeben hat, geantwortet "Hey, wir sind hier auf einer Flirtline, sag so was nicht!" Was denkt ihr was daraufhin folgte? Ganz richtig, ein "tut tut tut tut ....".

Für jeden anderen Fehler wird man gleich vom Admin angerufen und zur Rede gestellt.
"Wieso haben sie nach 4 maligem Klingeln nicht abgehoben?"
"Wieso haben sie zuerst aufgelegt und nicht der Kunde?"
Wieso dies, wieso das. Aber wegen der Flirtline hat noch niemand angerufen. Die Regel sieht vielleicht schön auf Papier aus, das tun viele Gesetze auch, nur hält sich niemand daran.

Man kann sich sozusagen "hocharbeiten". Ich bin neu, erst seit 3 Wochen dabei und auf Level 1. Tipps wie man zum nächsten Level kommt:



To increase your payment level:
  • Avoid missing any calls
  • "NEHM DEN ANRUF SOFORT ENTGEGEN!"
  • Perform well on cam or phone
  • "HALTE DEN KUNDEN STUNDENLANG AM TELEFON!"
  • Go online for more hours
  • "SEI 24/24 ERREICHBAR!"
  • Update your profile pics and albums frequently
  • "KAUFE FOTOS, GALLERIEN. AM BESTEN DIE TEUREN. UND DAS JEDE WOCHE!" 

Huih, es gibt 7 Level. Der nächste Level sieht vor 2 pence pro Minute mehr zu erhalten. Ach ja, es gibt noch Kategorien pro Level. Off peak und on peak. Verkehrsreiche Zeit und Verkehrsarme Zeit. 
Off Peak ist von 10 Uhr abends bis 6 Uhr früh. Da kriegt man mehr. Wie in fast jedem Job werden Nachtschichten besser bezahlt.
Und es gibt noch mehr. Die Kategorie "User". Wieviele Stunden du dich pro Woche einloggst. 
Normaler User (weniger als 20 Stunden), Pro User (20-30 Stunden) oder Power user (ab 30 Stunden). 
Fuer die Dauer eines Anrufs gibt es auch Kategorien. 
Supershort: 0-3 Minuten
Short: 3-6 Minuten
Standard: 6-9 Minuten
Long: 9-12 Minuten
Superlong: ab 12 aufwärts

Und in der kompletten Tabelle muss man sich erst zurechtfinden um seinen Minutenlohn ausfindig zu machen. 
Beispiel: Für einen Kunden der mich um 5 Uhr nachmittags während 5 Minuten anruft kriege ich als momentaner Pro User 14 pence. Wäre der Kerl jetzt eine Minute länger in der Leitung geblieben wären es 16 pence gewesen. Wäre ich nun schon Power User und der Kerl hätte mich nachts um 2 fuer mehr als 12 Minuten angerufen, wären es 18 pence die Minute gewesen.
Kann also nur besser beim erreichen des nächsten Levels werden. 

Leider stehen mir nur die Daten des ersten Levels zur Verfügung, ich weiß also absolut nicht was da kommt oder wie lange ich überhaupt nach meinen 2 Verwarnungen brauche um in den nächsten Level aufzusteigen.
Also probiere ich mich im Internet schlau zu machen. Und einige Anbieterinnen sind überhaupt nicht froh. Es dauert anscheinend eine Ewigkeit sich hochzuarbeiten. Und bei Level 4 hängen alle fest. Es werden Ausreden und dumme Begründungen von "Ausgeweitet" angeben weshalb man noch immer nicht in den nächsten Level hochrutscht. 
"Nicht genug Anrufe"
"Kundenbeschwerden"
"Zu wenige Stunden eingeloggt"
"Man soll sich endlich neue, exklusive und teure Fotos kaufen"
usw. usw.

Fazit: Geldgeil.
Ein anderes Wort fällt mir nicht ein. Aber eins muss ich sagen, die Seite boomt. Die Anrufe fliegen im Minutentakt herein. Ich habe selten mehr als 5 Minuten keinen Anruf. 


 Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden. Da kommt ganz sicherlich noch einiges auf mich zu.


 
 








Montag, November 16, 2015

Sprich zu mir




In den nächsten Tagen will ich euch ein wenig von den Chatlines erzählen und was hinter den Kulissen als Talkerin abgeht. Es gibt gravierende Unterschiede. Bei den einen hat man fast freie Hand bei der Gestaltung eines Profils, bei der anderen wird alles kontrolliert ehe es online geht und es wird immer wieder dazwischengefunkt.

Die amerikanische Seite heisst übersetzt "Sprich zu mir".
Anmeldung ist sehr einfach, Kopie vom Ausweis und Adresse. Und die Vielfalt der Möglichkeiten die sich einem dann bieten gefallen mir sehr.
Cam, Text Messages, Web Chat, Phonesex. Da ich in England lebe, fällt Textmessages für mich leider flach. Cam sowieso. Den Preis pro Minute darf ich selbst entscheiden. Ich hab mich für 2 Dollar entschieden, 1 Dollar wandert in meine Tasche. Man kann auch Flatrates anbieten, für 5, 10, 20 oder 30 Minuten. Wenn der Kunde für  eine solche bezahlt, aber nicht solange dranbleibt, wird ihm die Summe trotzdem verrechnet. Schon mehrmals hatte ich Kunden die eine 5 Minuten Flatrate für 3,50 Dollar gebucht hatten und nur 2 Minuten dranblieben.
Für das Profilbild wird natürlich angeraten ein eigenes zu nehmen. Tut aber fast niemand außer die Ladies mit der Cam. Das Foto soll nur "tame" sein. Keine Geschlechtsteile zeigen.

Ich gebe mich als Französin aus, die Nette von nebenan. Nachdem mein Konto und mein Profil genehmigt und online gehen, dauert es nicht lange und der erste Kunde ruft an. Aus Atlanta. Und ist begeistert von meinen Akzent.
Beim durchchecken meine Profils werden mir Tipps angegeben wie ich zu mehr Geld kommen kann. Wenn mir eine Nachricht geschickt wird und ich darauf antworte, kann ich dafür eine mir beliebige Summe festsetzen die der Antwort beigefügt wird und der Kunde bezahlen muss um sie zu öffnen. Davon habe ich bisher noch nicht profitiert. Ich persönlich finde es nicht in Ordnung Geld für eine schriftliche Antwort zu fragen.
Dann wird mir angeboten ein weiteres Profil zu öffnen. 3 verschiedene Profile sind das Limit.
Dunkelhaarige nette aber dauergeile Französin, eine blonde slut aus England und die Domina aus good old Germany. Unter denen bin ich jetzt zu erreichen.

Ich schätze es sehr dass man mir die Möglichkeit eines Profilwhisperers zur Verfügung stellt. Sobald ein Kunde zu mir durchgestellt wird, höre ich für welches der Profile er anruft. Sehr hilfreich. Und wenn eines meiner 3 Girls gerade einen Kunden an der Strippe hat, erscheinen die anderen beiden Girls als "busy" auf der Seite. Ich will gar nicht wissen wieviel Frauen dort 3 Profile mit unterschiedlichen Vorlieben haben.
Da der Kunde sich auf der Seite anmelden muss, sieht man wer anruft. Und einer hat meine 3 Profile schon durchprobiert.
Nach einem Anruf kann man den Kunden per Nachricht bitten eine Bewertung abzugeben. Natürlich tue ich das auch, mit einem Vermerk wie gut es für mich war und ich mich auf einen späteren Anruf freuen würde. 2 von 10 Kunden geben dann eine Bewertung ab.
Es gibt auch keine Rangfolge auf der Seite, das heisst, dass die Girls mit den meisten oder besseren Bewertungen auf der ersten Seite erscheinen. Es wird ständig durchgeschüttelt, einmal ist man auf den ersten Seiten, eine halbe Stunde später weiter hinten.

Ich mag die Seite und werde auch weiterhin dort angemeldet bleiben.

Freitag, November 13, 2015

Training für die Bitch



Hunderttausende von billigen Chatsexlines. Mädels die sich für einen lausigen Nebenverdienst von ein paar Pfund am Tag hergeben. Es gibt Lines bei denen 1 Minute mit einem Girl nur 20 cent kostet. Was da für das Mädel abfällt, ihr könnt euch es denken.
Den Knüller brachte aber eine sehr beliebte Chatline. Auch hier ist nicht das große Geld zu holen, ich hab mich spaßeshalber trotzdem mal beworben.

Alle Neulinge sind zu einem mehrstündigen Training verpflichtet. Ein so genannter Vollprofi ruft dich während einigen Wochen mehrmals die Woche an und trainiert dich auf das, was dir bevorsteht.
Die Operaterin auf der anderen Seite des Telefons probiert mich zu überzeugen wie wichtig ein Training ist.
Auch als ich ihr klar machen will dass ich diesen Job seit 12 Jahren in mehreren Sprachen erledigt habe, schaltet sie auf stur.

"Wo haben sie denn gearbeitet?"

"In Luxemburg, das liegt in der Mitte von Deutschland, Frankreich und Belgien."
Ich füge das immer hinzu, da die meisten mit dem kleinen Land nichts anzufangen wissen.

"Ach wissen sie, hier in Großbritannien läuft das gaaaaanz anders ab. Und laut englischen Gesetz müssen sie als Anbieterin englisch sprechen."

Es läuft also ganz anders ab.

Die letzten englischen Kunden hatten genau wie alle anderen in Europa auch nur einen Schwanz. Und auch der wurde wie alle anderen ziemlich hart während des Gesprächs mit mir (wenn er es denn nicht schon war) und sogar die Fantasie Sexpraktiken unterscheiden sich nicht wirklich von den europäischen.

Vielleicht denken jetzt einige dass ich dieses Training hätte annehmen sollen, man kann immer dazulernen. Aber ich habe nicht vor mir von jemanden sagen zu lassen, wie und wann ich stöhnen soll und was ich sagen darf oder nicht.

Also hab ich der Operaterin zu verstehen gegeben dass sie das gerne mit Neulingen tun kann, es tausende von Billigchatlines gibt und viele Männer nur für einige Sekunden anrufen. Die analysieren während ihrer Geilheit recht selten die Stimme des Girls, ob das jetzt echt war oder nicht. Aber Regeln sind Regeln und an die muss ich mich halten.

Diese Engländer spinnen.


Donnerstag, November 12, 2015

Missed calls ..... oder wie man dem Paketdienst die Schuld gibt





Alles unter Kontrolle haben. Genau so läuft es auf den Cheap Lines ab. Und wehe man spielt nicht mit. Dann kommt die erste Abmahnung. Und die sieht so aus:

Dear Sandra


Our system registered a string of missed calls to your line as follows:







Folgender Text begleitet den Screenshot:

Missing calls is unacceptable and repeated occasions may jeopardise your contract.
Please call the office at your earliest convenience to discuss the reason behind your missed calls. We will only accept valid reasons.


Ehrlich jetzt? Was ist denn eine valid reason? 
"Ich habe das Telefon nicht mit aufs Klo genommen?"
"Habe den Müll rausgebracht?"

Was die auch immer hören wollen ........ also einfach mal erzählt dass der Paketdienst geklingelt hat.
Der nette Operator ist verständnisvoll, sagt aber: "Bitte achten sie darauf dass es nicht mehr vorkommt. Das ist ihr erster "strike", nach 3 "strikes" werden sie leider aus unserem Programm fliegen. Sie müssen für die Kunden erreichbar sein. Wenn sie nicht erreichbar sind, loggen sie sich aus."

Eins ist sicher, sobald ich meine Nummer hab geh ich freiwillig.





 .

Mittwoch, November 11, 2015

Engländer mögen keine Franzosen





In der Zwischenzeit bin ich auch auf 2  englischen adult chatlines vertreten. Die Bezahlung ist ein Witz,  0,10 Pfund per Minute, was umgerechnet 0,14 Euro ergeben. Die Seiten werden als cheapest english Phonesex angepriesen.
Um meine eigene Nummer zu erhalten muss ich noch eine license anfragen. Und so einfach kriegt man die anscheinend nicht. Wieso, weshalb und warum ...... alle unsinnigen Details werden hinterfragt. Und billig ist der Spass auch nicht gerade, 300 Pfund kostet eine Registrierung. Ob das jetzt eine  jährliche oder einmahlige Zahlung ist, darauf hat man mir noch nicht geantwortet.

Von meinen ersten englischen Kunden ist zu berichten: Sie mögen Franzosen nicht.
Ich werde rüde beschimpft "Ich werde dir französischer Schlampe zeigen wer der Herr im Haus ist! Du kleines französisches Flittchen! Ihr seid doch alle Huren! Scheissfranzosen!"

Da gab es noch niemanden wie bei den Amis die meinen Akzent lieben. Aber anrufen tun sie trotzdem.

Unter anderem kann man mir persönliche Nachrichten schicken. Und ein Amerikanerhat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben;

nice to meet you your hair color and lenght is very nice what is the color of your hair and the lenght of it

 Das lassen wir mal einfach so im Raum stehen. Er hat noch keine Antwort von mir erhalten. Ich zähle auf euch, gebt mir eure Vorschläge.

PS: ich habe langes schwarzes Haar das bis zur Hüfte reicht .....

 

Sonntag, November 08, 2015

La petite cochonne




Zuerst hat er 2 mal für wenige Minuten angerufen. Außer Gestöhne war nichts zu hören. Macht nichts, kenn ich ja alles.
Mir war von Vorherein klar dass, wenn ich als Französin auf der amerikanischen Chatline werbe, der Erfolg nicht lange auf sich warten lässt.

Bei seinem letzten Anruf lässt er deutlich durchblicken, dass die Kommunikation (wenn man es so nennen kann) meinerseits nur auf französisch erfolgt. Als schmeiße ich hocherotische Worte "en francais" durch den Hörer. Doch genau dieses hocherotisch will er nicht. Dominant soll ich sein. Seine ganz persönliche dominante Französin die ihn herumkommandiert.
Ach herrje, mein französisch ist gut, doch leider fallen mir nicht die richtigen herrschenden Worte ein.
Also gleich mal googeln."Domination et soumission". Voilà, mehr als ich brauche. Dachte ich. Geschlagene 40 Minuten unterwirft er sich. Und meine Wenigkeit rennt durch die Zimmer auf der Suche nach dem kleinen Ledergürtel, der noch irgendwo verpackt in einer Umzugskiste liegt. Spätestens morgen liegt er griffbereit neben dem Telefon.

Ich denke, er könnte sich zu einem Stammkunden entwickeln. Auf der Chatlineseite habe ich die Möglichkeit Lieblingskunden einen Rabatt zu gewährleisten um sie zu einem baldigen Wiederanruf zu locken. Aber zuerst bedanke ich mich höflich mit einer PN bei ihm und bitte ihn, mich zu bewerten. Genau das sehen dann auch andere User und rufen vielleicht an.

Warten wir mal ab ob ich ihm 5 Sterne wert bin.

Freitag, November 06, 2015

Telefonsex in Grossbritannien




War was?

Endlich im Haus, der Kauf gestaltete sich recht einfach. Aber dauerte halt lange. Links fahren ist auch sehr einfach und in der Zwischenzeit normal. Ich liebe es nachts um 2 meine Einkäufe im Supermarkt zu erledigen dank 24/24 Öffnungszeiten.

Dann begann die Suche nach einem Serviceanbieter. Wahrend in Luxemburg nur einer zur Verfügung steht, gibt es hier hunderte. Zuerst mal auf den Adult live chats anmelden.
Vorteil: nach ID Überprüfung wird gleich die Leitung freigeschaltet. Kundenstamm : Amerika, Kanada und Großbritannien.
Nachteil: Mehr als 10.000 Frauen tummeln sich hier auf der Suche nach Kunden. Und der Verdienst ist recht lausig. Man kann seinen Preis festsetzen, aber bei der Konkurrenz die auf solchen Seiten herrscht, wird man schon fast gezwungen seine Dienste für ein paar laue Cents anzubieten.

Also habe ich mich gleich bei mehreren Chatdiensten angemeldet.

Aber eigentlich wollte ich es wie früher managen, eigene Nummer, eigene Werbung.
Und auch hier hat man die Qual der Wahl. Man nennt es eine Premium rate number. Die kann man bei Firmen anfragen die sich darauf spezialisiert haben. Und da gibt es auch hunderte mit verschiedenen Tarifen.
Aber auch hier ist nicht einfach möglich eine solche Nummer zu erhalten ohne sie vorher rechtsmassig gemeldet zu haben. Und darum kümmert sich Phonepayplus.

"Der PhonepayPlus Verhaltenskodex (13. Ausgabe), den Ofcom gemäß Abschnitt 121 des Kommunikationsgesetzes von 2003 zu genehmigen beabsichtigt, reguliert die Bereitstellung und Inhalte von Mehrwertdiensten (Premium Rate Services; PRS) sowie die Einrichtungen, die bei der Bereitstellung solcher Dienste zur Verfügung gestellt werden. 

Im Rahmen von PRS werden typischerweise Inhalte, Produkte oder Dienste irgendeiner Form angeboten, die über die Telefonrechnungen der Benutzer abgerechnet werden. PhonepayPlus ist die für die alltägliche Regulierung von PRS zuständige Behörde im Vereinigten Königreich."

Ohne Anmeldung bei denen lauft hier gar nichts. Wenn ein Kunde sich dort beschwert, kriegt man eins auf die Finger. häufen sich die Klagen, wird die Nummer blockiert und es folgt eine Anzeige. 

War alles kein Problem und ich habe meine ORG Nummer erhalten. Eine Premium rate Nummer ist auch schon angefragt und genau diese muss ich auch bei Phonepayplus anmelden. 

Anrufe von Kunden der Chatdienste habe ich auch schon erhalten. 
Dazu aber erst morgen mehr. 


 

Mittwoch, August 12, 2015

Extensions, Tinder und Pub

Irgendwas ist immer.

Saisonticket zum Auftakt der Saison ging verloren. Hermes hat auch meine Trikotbestellung verloren. Wird zum Glück alles ersetzt.
Zwischendurch eine National Insurance Number beantragt und ein Bankkonto eröffnet.
Sonst hat sich bisher nicht viel getan. Hauskauf schleppt sich so dahin.

Kleine Auffälligkeiten aus meinem Englandalltag:

Unglaublich viele junge Frauen (Alter 17-22) schieben einen Kinderwagen vor sich her. Dieselben schmücken sich mit Extentions im Haar und falschen Wimpern. Letztere kriegt man übrigens haufenweise hier zu kaufen.
Und fast alle meine bisherigen englischen Bekannten sind auf Tinder. Egal ob in einer Beziehung, verheiratet oder Single.
Alkohol wird schon in sehr vielen Pubs am frühen morgen konsumiert, sei es ein Pint, Cider oder Wein. Ich werde ein bißchen seltsam angekuckt wenn ich einen ganzen Abend an meinen Diet Cokes rumsüffele und wurde schon mehrmals gefragt ob ich auch wirklich nichts anderes trinken will.

Hier geht man wirklich zu jedem Anlass in den Pub. Daran werde ich mich nicht so schnell gewöhnen.
Bisher habe ich nicht wirklich einen schlechtgelaunten Engländer erlebt. Immer freundlich, immer ein "excuse me" und "how are you today" auf den Lippen.
Das Wetter ist halt englisch, seit ich hier bin ( 20km von Manchester entfernt) ist der Thermometer nicht über 22 Grad gestiegen.
Ich finde das klasse. War nie eine Freundin von hohen Sommertemperaturen und bin echt glücklich eure Hitze nicht erleben zu müssen.

Irgendwann demnächst steht der Autokauf vor der Tür und dann werde ich wohl Einiges zu berichten haben. Dann erzähl ich euch von meinem ersten Mal.

Donnerstag, Juli 30, 2015

Home sweet home

Trotz allem kann man hier in England bis zur endgültigen Unterschrift beim Notar,  seine Meinung ändern und vom Verkauf oder auch Kauf zurücktreten.
Jetzt heisst es abzuwarten bis die " Survey" durch ist.

Immerhin hat der Immobilienmakler es vom Markt genommen und auf seiner Homepage mit "Sale agreed" markiert.
Ansonsten läuft alles in Allem gemütlich ab. Ich kann es aber trotzdem nicht erwarten, endlich sesshaft zu werden und mir einen neuen Kundenstamm aufzubauen

Sonntag, Juli 19, 2015

Abstecher

Am vergangenen Freitag einen Abstecher nach Liverpool gemacht. Ich war doch schon sehr überrascht von dem was ich gesehen habe. Sehr nette Stadt. Auch wenn mir immer wieder die Fussballrivalität vor Augen gehalten wurde. Die Docks sind eine echte Sehenswürdigkeit und auch die Gebäude in der Innenstadt (alt&neu) haben mich begeistert. Es hat schon etwas, zwischen 2 so grossen Städten wie Liverpool und Manchester zu leben.

Momentan warte ich auf eine Antwort wegen meinen Gebot das ich auf ein Haus abgegeben habe. Natürlich habe ich meine Hausbesichtigungen nicht alleine gemacht, mein Freund stand mir mit Rat und Tat zur Seite. Dann warten wir mal ab.

Samstag, Juli 18, 2015

Windows in England

Alles neu hier. Was mich aber am meisten irritiert sind die Fenster. Ok, sie werden nicht nach innen geöffnet sondern nach aussen. Damit kann man leben. Was mich stört ist, dass nicht alle sich öffnen lassen.

Wie man auf dem zweiten Bild sehen kann, sind es nur die beiden kleinen. Auf meine Frage weshalb das so ist, antwortete man mir,
dass es halt so ist. Seltsam.

Freitag, Juli 17, 2015

On tv

Kleiner Fersehauftritt heute bei Punkt 12.
Wer will kann sich es gerne bei RTLnow online ansehen.
2.ter Teil.
Viel Spass

Dienstag, Juni 30, 2015

Krimskrams




Wochenplan.

Heute: Nochmal Blut abzapfen lassen. Wird wohl alles nicht so einfach in England mit den GB Services.
Ich bin mit dem Luxus aufgewachsen zu jedem von mir ausgewählten Arzt zu gehen, wann immer ich wollte.
Das wird in England nicht möglich sein.

Nachmittags holt eine Freundin noch Krimskrams ab.

Der Rest der Woche wird  wohl so ähnlich vergehen. Bekannte schauen vorbei, man verabschiedet sich und hofft bald voneinander zu hören.

Und dann diese Gefühle. Irrsinnige Freude, Aufgeregtheit, Nervosität und ein bisschen Wehmut. Das wohl Schlimmste wird am nächsten Dienstag sein, wenn ich meine beiden Koffer vor die Tür stelle und meiner Wohnung in der ich 18 Jahre gelebt habe, den Rücken für immer kehre. Ein neuer Besitzer wartet auf sie.

 Koffer packen kann ich immer noch nicht.

"In einem Jahr besuchen wir Luxemburg, irgendwann wirst du es vermissen", sagt Martin. Ich denke eher nicht. Die ersten Jahre zumindest nicht. Freunde gibts nicht mal eine Handvoll, Eltern und Großeltern leben schon länger nicht mehr. Es wird also kaum etwas geben was mich zurückzieht.

Also auf in die UK.




Freitag, Juni 26, 2015

Waschmaschinensex





Wenn niemand anruft, dann kann eigentlich nichts Bemerkenswertes für das Blog geschrieben werden.
"Du wirst haufenweise Leser verlieren wenn es keine regelmässigen Updates gibt", dachte ich.
Doch ich habe die Macht und Möglichkeit der geschriebenen Kunst dabei vergessen.Schnell mal ein Fakeprofil erstellen und auf Teufel komm raus unsinnige, dumme und provokative Kommentare und Nachrichten von sich geben, scheint momentan sowieso der Renner zu sein. Worte zu Sätzen formuliert die man sich nie zu sagen traute, sind jetzt ein Leichtes zu verbreiten. Und was man liest, schreibt und nicht hört kann ja eigentlich nur harmlos sein, oder?

Dass ich wegziehe weiss wohl jetzt jeder. Ich wollte von Anfang an keine Möbel mit auf die Insel nehmen und dachte dass es doch ein leichtes sein wird sie in den sozialen Netzwerken zum Verkauf anzubieten.
Alles kein Problem, die Wohnung ist zu 97% leer. Die Waschmaschine sollte aber schon bis wenige Tage vor der Abreise in meinem Besitz verweilen. Also habe ich sie erst in den letzten Tagen zum Verkauf angeboten mit dem Vermerk dass sie erst ab einem bestimmten Datum den Besitzer wechseln kann.

Das Schlafzimmer ist seit einigen Tagen beim neuen Besitzer und die Nächte auf einem Luftbett sind nicht die Besten. Also werden die Nächte lang. Aber unterhaltsam wenn seltsame Nachrichten eintrudeln.

Er: "Ist die Waschmaschine noch da?"

Ich: "Ja, die ist noch erhältlich."

Er:"Ok, ich nehm sie.Gib mir mal deinen Handyummer damit ich dich erreichen kann."

Ich. "Du kannst mich hier erreichen und eine Nachricht schreiben."

Er: "Nein nein, es ist besser du gibst mir deine Handynummer."

Ich: "Ich denke aber nicht!"

Keine Antwort mehr. Er wollte wohl nicht die Handynummer, sondern eine andere Nummer.

Vor 2 Wochen als noch niemand meine Wenigkeit kannte, habe ich einen Teppich verkauft. Ein junger Mann war der Käufer. Er kam vorbei mit einem Freund, beide prüften die Ware und schon war der Verkauf besiegelt.
Genau jener junge Mann, meldete sich gestern wieder.

Er: "Hey du, hast du sonst noch was ihm Verkauf? Ich möchte dich wiedersehen!"

Nein mein Junge, dieses "Sonst noch was" habe ich nicht im Verkauf. Gut dass fast alles weg ist.

Dazu kommt noch dieser unerträgliche Fotzenneid.
Eine junge Frau meinte: "Denk jetzt nicht, nur weil du Werbung gemacht hast, dass jeder Mann in Luxemburg interessiert an dir ist!"
Das Interview hat sie nicht ganz gelesen oder erst gar nicht verstanden.

PS an alle portugiesisch sprechenden Frauen in Luxemburg: 
Meine Wissens gibt es keine Anbieterin die Telefonsex in dieser Sprache im Land anbietet. Wollte ich nur mal gesagt haben. Avis aux amateurs!





Donnerstag, Juni 25, 2015

Nacktfotos, Callgirl und ficken ohne Ende!




Irrsinn. Nur so kann man das momentan beschreiben. 15 Minuten Ruhm. Das genügt durchaus um hinter die Kulissen dieses Wahnsinns einen Blick zu werfen. Und dabei sprechen wir hier über Telefonsex. Nix mit Beine breit machen, anschaffen, Pornodreh.


"Aber wenn die schon Telefonsex macht, dann braucht die Geld. Und wenn die Geld braucht, macht die auch noch was anderes."

Attention Attention! An alle die einen Nebenjob haben! Irgendwann landet ihr im Puff! Dies ist ein unausweichlicher Weg! Ihr kellnert abends noch? Haltet in eurem Freundeskreis Vorführungen von Plastikbehälter, Cremes, Parfums oder sonstig bestellbarem Kitsch um ein paar Euronen nebenbei zu verdienen? Es dauert nicht mehr lange und ihr werdet einen Plastikbehälter brauchen um eure Kondome sicher aufzubewahren, das Parfum um gut für eure Freier zu riechen und die Cremes ..... naja, ihr wisst schon.

Nachricht : "Hey, kann ich dich was fragen?"

Fragen um etwas zu fragen. Wenn es schon so anfängt, steckt immer eine recht delikate und persönliche Frage dahinter. Ich tippe auf ein "Wieviel fragst du für einen schnellen Fick?"
Lautet die Frage : "Hallo, ich bin XXX, 25 Jahre alt und wollte dich fragen ob du Lust hast auf nen Kaffee?", ist in Wahrheit ein Verstecktes : "Ich check dich beim Kaffee ab und dann gehen wir zu dir oder zu mir."
Die Fragen variieren und alle sind nur aus auf einen Fick. Ich habe Hunderte solcher Nachrichten. Und ich mag dieses "um den heißen Brei" herum reden gar nicht.
Und auch hier habe ich wieder Recht behalten.

Ich: "Ja?"

Er: "Hättest du Lust auf ein Treffen heute Abend?"

Wahrscheinlich hat er nur die Überschrift des Artikels wahrgenommen. Das Wort "Telefon" komplett ignoriert, meinen Namen in blinkenden Buchstaben aufleuchten sehen und gedacht, "hey, die will ficken, die schreib ich jetzt an!"

Den Rat von Freunden meinen Namen auf den sozialen Plattformen umzuändern habe ich nicht berücksichtigt. Weshalb auch? Wer jemanden finden will, der findet. 
80 Freundschaftsanfragen? Kein Problem. Mit einem Hinweis diese Anfrage doch bitte auf den Account der Phonebitch zu senden, leisteten die meisten Folge. 

Ich habe nicht mit Respekt gerechnet. Wozu auch? Zu Hause im Pyjama vor der Glotze liegen und mit ein paar "aaaaah's" Geld verdienen? 

Leben und leben lassen. 

Für alle Interessenten sind HIER und HIER die Links, in denen ich um Treffen mit Männern bettele um meine Haushaltskasse aufzufüllen. Nur für Eingeweihte ist zwischen den Zeilen zu lesen dass ich zu jeder Schandtat bereit bin. Es vermag doch schon unschierer Vorstellungskraft heraus zu lesen dass die Frau in den Artikeln ein "Callgirl" ist und wie in Kommentaren in den Sozialmedien beschrieben "Jetzt ihr Gesicht verloren hat". Bitte fühlt euch durch die in den Artikel vorhandenen lasziven Nacktfotos nicht zu sehr gestört. 

So, den Rest des Tages werde ich damit verbringen mein Gesicht zu suchen. Das liegt bestimmt unter dem Berg Reizwäsche oder den unzähligen Kondome die ich letztens in der Drogerie gekauft habe. 



>>SARKASMUS AUS<<





Dienstag, Juni 23, 2015

Outing




"Oh Mann, das hättest du nicht tun sollen!"

Das ist der Satz den ich in den letzten 2 Tagen am meisten zu hören bekommen habe. Ich will gar nicht wissen wie Homosexuelle sich fühlen wenn sie sich endlich outen.

Was mir aber am besten gefällt ist, dass viel Bekannte einfach nur sprachlos sind. Man hat mir diesen Nebenjob nicht zugetraut. Und das obwohl ich nun erst recht nicht auf den Mund gefallen bin. Die ersten dummen und hämische Kommentare unter den Artikeln prallen von mir ab. Man outet sich nicht ohne sich darüber bewusst zu sein dass es auch Kritik hageln wird.

Das Verrückteste aber, und damit habe ich nicht gerechnet:
21 Männer haben mich kurz nach der Veröffentlichung eines Artikels hier in Luxemburg kontaktiert um meine Nummer zu erhalten. Entweder haben sie nicht alles gelesen oder stehen darauf dass man Telefonsex fakt. Dieses "Sie ist 43 Jahre alt" scheint auch niemanden zu stören. Das war mir klar, wer weiss den schon ob nicht auch 50 jährige sich als 30 jährige übers Telefon verkaufen. Ok, mag ja sein dass mein Aussehen für die Herren nicht allzu abschreckend erscheint und sie auch noch über das Alter hinweg sehen .... aber ich fake! Es geht mir einfach nicht in den Kopf dass es da draußen Männer gibt, die mir trotz meiner Beichten anrufen wollen!

"Und wie soll es jetzt weitergehen?"

Erstmal umziehen. Nicht die Kleidung, sondern den Ort. Ach Quatsch "Ort" .... ich wandere ganz einfach aus.

"Würdest du ins Fernsehen gehen?"

Ich denke schon. Entweder würden die Telefonsexdamen einen Boom erleben oder auch nicht. Und man weiss ja dass über das Thema "Sex" nie genug im TV gesprochen wird. Warum also nicht mal eine Anbieterin in einer lustigen Talkrunde.

"Machst du in England weiter?"

Sobald ich sesshaft geworden bin (Wohnung usw), werde ich mir sicherlich eine Leitung zulegen. Engländer lieben Akzente und es wird mir sicherlich viel Spass bereiten. Nicht zu vergessen all die deutschen und französischen Auswanderer in England. Da gibt es sicherlich den einen oder anderen, der vielleicht mal gerne ein heißes Gespräch in seiner Muttersprache führt. Oder sonstige Telefonsexkunden die gerade auf Geschäftsreise in England verweilen.

"Wirst du dort besser verdienen als hier?"

Ich habe mir die Preise angesehen und sie sind wie hier in verschiedene Kategorien eingeteilt. Nur die steuerlichen Abgaben sind  natürlich wesentlich höher als in Luxemburg.
Der große Unterschied aber:  in Luxemburg leben circa 550.000 Menschen. In England über 53 Millionen.
Es gibt sogar einige Anbieter in den USA die ihre Anrufer auch nach England rüberleiten. Natürlich gegen eine gewisse Beteiligung am Umsatz.
Also denke ich dass ich durchaus mehr verdienen werde.

"Wird es ein zweites Buch geben?"

Kann ich nicht beantworten.Wenn die Nachfrage da ist, dann sicherlich.


Ach ja, Fussball. Ganz viel Fussball für mich in Zukunft An jedem zweiten Wochenende wird die Bitch definitif den Hörer nicht abheben. Da heisst es dann: Ab in den Old Trafford. 
Und falls noch Fragen offen stehen, einfach bei mir melden.




Mittwoch, Juni 17, 2015

Der leichteste Blowjob der Welt!




Ich habe alles gehört, ich habe alles gesehen.
Pustekuchen!



Kunde: "Hast du eine Kerze bei Hand?"

Ich: "Ja, hier irgendwo ist eine."

Ah, ich soll mir wohl die Kerze reinschieben. Leichter Job, solange ich sie nicht anzünden muss.

Kunde: "Ok, stell sie vor dich hin und zünde sie an. Bitte."

Mit Lügen fährt man in diesem Job zu 99% der Zeit sehr gut. Leider hat mich jetzt dieser verdammte 1% am Haken.

Ich: "Tut mir leid, Feuerzeug habe ich nicht bei Hand."

Kunde: "Ok, ich leg auf, du besorgst ein Feuerzeug und ich ruf in einer halben Stunde wieder an."

Zuerst einmal eine Kerze suchen. Klar hatte ich die nicht gerade bei Hand.

Eine halbe Stunde später:

Kunde: "Alles da?"

Ich: "Ja."

Kunde: "Gut. Zünde die Kerze an Und dann halte den Hörer nahe genug damit ich es höre. Ich will hören wie du die Kerze ausbläst."

Als ich die Kerze ausblase, höre ich ihn leicht aufstöhnen. Und er will es nicht nur einmal hören, sondern mindestens zwanzig Mal.

Kunde: "Kannst du gegen die Flamme blasen, nur leicht damit ich das Flackern höre. Sie soll nicht ausgehen."

Mein liebes Herzchen, ich stell hier 100 Kerzen auf wenn du nochmal 30 Minuten dranbleibst.

Er stöhnt und kommt. Bedankt sich artig und fragt ob ich auch mehrere Kerzen habe. Ich antworte ihm ehrlich dass ich nur 2 oder 3 habe aber gerne noch welche besorgen kann wenn er will. Teelichter seien auch in Ordnung meint er. Und die bekommt man ja schon in einer Grosspackung.

Am Freitag ruft er wieder an. Und ich werde ihm gehörig einen blasen. Oder gleich mehrere.




Samstag, Juni 13, 2015

Das ist zum kotzen!





"Hey, alle stehen jetzt da drauf!" ist einer der Sätze die ich nicht mehr hören kann. Und plötzlich gibt es auch in meiner Telefonsexwelt etwas, was ich nicht am Telefon mache.

Kunde: "Mann du bist sowas von geil! Komm ich steck dir meinen Schwanz bis hinten in den Hals! Bis dass du würgst. Komm Baby, würg für mich!"

Ich: "Bitte was?"

Kunde: "Ja komm, du hast richtig gehört, steck einen Finger in den Hals und lass mich hören wie du würgst!"

Ich: "Nein, das werde ich nicht tun."

Kunde: "Ach komm, sei nicht so prüde, steck dir einfach den Finger in den Hals. Ich will dich würgen hören. Stell dir vor es ist mein Schwanz."

Ich: "Ach. Dein Schwanz ist also nur so groß wie mein Finger? Ich werde hier jetzt nicht für dich würgen. Ich werde für überhaupt niemanden am Telefon oder in Wirklichkeit würgen. Such dir eine andere Anbieterin."

Und diesmal lege ich auf.

Wenn er Frauen würgen hören will, soll er am Freitagabend verschiedene Clubs besuchen und auf abgefüllte Frauen warten die auf die Strasse kotzen. Ich persönlich finde es widerlich. Was soll man an einem würgenden Menschen geil finden? Was reizt jemanden daran, auf seine Partnerin runter zu schauen, ihr den Penis bis "zum Anschlag" in den Hals zu stecken und ihr zuzusehen wie sie probiert nicht zu kotzen?

Dann bin ich eben prüde.

Dieser Wunsch wird in letzter Zeit recht oft geäußert. Ist wohl gerade "in". 

Jungs, steckt euch mal einen Dildo bis zum Anschlag in den Hals, dann reden wir nochmal darüber!

Gerne würde ich aber eure Meinung, sei es ein für oder dagegen, in den Kommentaren lesen. Und vor allem, was daran reizt. 


Montag, Juni 01, 2015

Schweiß Schweiß Baby





Kunden die um den heißen Brei herum reden. Oft minutenlang. Mir soll es recht sein. Je länger an der Strippe, je mehr verdiene ich.

Kunde: "Und auf was stehst du denn so?"

Ich: "Auf fast alles. Sag mir deine Wünsche und ich erfülle sie dir."

Kunde: "Auf fast alles? Na so eine wie dich brauche ich. Und es macht dir gar nichts aus wenn ich hier mit meinen vielleicht komischen Wünschen daher komme?"

Ich: "Erzähl mir einfach was du dir so vorstellst und was dich anmacht."

Kunde: "Ich will deine Füße lecken. Beide abwechselnd. An einer Zehe nach der anderen genüsslich lecken und saugen. Probieren einen deiner Füße komplett in meinen Mund zu stecken."

Das wird schwierig, ich habe nicht gerade kleine Füße.
Aus Erfahrung mit anderen Kunden die einen Fussfetisch haben, weiss ich, dass sie es sehr mögen wenn die Füße ein wenig nach Schweiß riechen und schmecken. Ein Kunde steht sogar auf richtige Stinkefüsse und wollte ein Paar Schuhe von mir haben die so richtig stinken. Da konnte ich ihm leider nicht wirklich helfen da ich sehr auf meine Fußpflege achte.Also sage ich das, was ich eigentlich fast immer sage, sobald ich einen Fussfetischisten am Telefon habe.

Ich: "Ja, komm leck meine Zehen. Und danach schön genüsslich meinen Fuss. Der riecht auch schon ein wenig nach Schweiß für dich!"

Kunde: "Nein du, das ist ja ekelhaft. Nein!"

Aufgelegt.

Ok, also frage ich das nächste Mal lieber nach ob Schweissfüsse in Ordnung sind oder ob der Kunde eher frisch gewaschene Füße bevorzugt. Er ist auf jedenfall der Erste der sie nicht mag.




Donnerstag, Mai 28, 2015

Wiederholungstäter





Seit 4 Uhr heute früh auf.
Anfang der Woche haben nachts und in den frühen Morgenstunden bis zu 8 Kunden angerufen. Natürlich während ich geschlafen habe.Jetzt ruft niemand an bis 9 Uhr. Also einfach mal einkaufen fahren. Bei der Rückkehr sehe ich dass ein und dieselbe Nummer 18 Mal angerufen hat. Dann muss er es eben nochmal probieren.
Tut er auch. Und legt sofort wieder auf. Dieses Spielchen wiederholt er noch 20 mal. Ich nehm ab, er legt auf. Einige Male höre ich ihn atmen. Aber auch mir reichts irgendwann.

Ich: "Hey, nicht wieder auflegen! Bleib mal dran!"

Kunde : zögerliches "Ja"

Ich: "Warum legst du immer sofort auf? Ich tu dir nichts. Und auch wenn du nach 2 Sekunden wieder auflegst werden dir 15 Sekunden verrechnet."

Kunde: "Naja, ich dachte du würdest mich zurück anrufen."

Ich: "Wie bitte?"

Kunde: "Du siehst ja meine Nummer und da dachte ich .... vielleicht denkt sie dass es Probleme mit der Verbindung gibt und ruft mich zurück."

Ich: "Tut mir leid, da dachtest du falsch. Ich sehe keine Nummer. Und ich rufe nie jemanden zurück."

Kunde: "Ok, tschüss dann."

Darf ich jetzt wieder in mein Bett?


Dienstag, Mai 26, 2015

Seelenklempner und Smalltalk






Er will nur quatschen. Im Puff kostet ihn dummes Rumgequatsche gut hundert Euro pro Flasche die er ausgibt, wenn er mit den Mädels quatscht. Ob er denn keine mit aufs Zimmer nimmt? Doch doch meint er, aber jetzt im Moment sei ihm nur nach quatschen. Mit mir.

Also reden wir über das Wetter, was wir den Rest der Woche noch so tun .....  usw usw.
Ob ich denn keinen Freund habe. Nein, ich sei nicht die Richtige für eine feste Beziehung, ich tische ihm meine übliche Story auf. Irgendwann Mitte 30 sei ich dann vielleicht reif für einen Mann und Kinder.
Und natürlich stelle ich Fragen zurück, ob er verheiratet sei und Kinder habe.

Seine Stimme verändert sich als sei er nicht so richtig erfreut über die Frage. Nein, habe er nicht.
Na dann vielleicht auch später oder ob das nie ein Gedanke für ihn gewesen sei?

Richtig wütend raunt er mir ins Ohr: "Sag mal, bist du jetzt mein Seelenklempner oder was? Der stellt genau so idiotische Fragen!" und legt auf.

Telefonsex kann ich, Smalltalk anscheinend nicht. 




Montag, Mai 18, 2015

Fakepinkeln ist out






Ich denke ihr kennt das, wenn man auf einen Anruf wartet oder auf eine Person und nur mal kurz auf dem Klo verschwindet, das Telefon klingelt oder der Besucher vor der Tür steht
.
Also nehme ich kurzerhand das Telefon mit aufs Klo. Genau dann ruft ja auch keiner an. Sobald ich dann in der Wohnung rumhantiere und das Telefon klingelt, liegt es natürlich noch im Badezimmer.
Paradoxerweise rufe ich dann durch die Wohnung  "Ich komme, ich komme", als wenn ich damit den Anrufer in Kenntnis setzen will dass es sich nur noch um Sekunden handelt und ich seinen Anruf entgegen nehme.
Und wenn es nach diesem Kunden geht, kann ich auch gleich dort bleiben.

Kunde: "Musst du gerade Pippi?"

Ich: "Nein mein Schatz, ich war vor 5 Minuten. Meine Blase ist leer."

Kunde: "Oh Mann, ich hab immer Pech! Kannst du mir einen Gefallen tun und jetzt eine Stunde lang so richtig viel trinken? Literweise? Ich rufe dich dann in einer Stunde an und hör dir beim Pinkeln zu, ok?"

Er bringt mich dazu dass ich mehr trinke als sonst. Da er auch wirklich der einzige Kunde ist, der tatsächlich raushört ob ich nur fake oder wirklich strullere. Ich probierte mehrmals ihn rein zu legen und jedesmal hat er mich ertappt. Und wurde richtig sauer. Entweder bin ich wirklich schlecht im "fakepissen" oder er hat ein verdammt gutes Gehör. Es ist sein absoluter Fetisch und deshalb glaube ich schon dass er den Unterschied erkennt.

Na dann mal: Prost!







Donnerstag, Mai 14, 2015

Vatertag



NEIN!

DOCH!

NEIN NEIN!

DOCH!










Schönen Vatertag 


Mittwoch, Mai 13, 2015

Nur ein Hillbilly ist ein richtiger Mann!





Auch simple Wünsche sind anscheinend hier im Land des öfteren bei keiner Prostituierten zu bekommen.
Entweder ist der Preis dafür zu hoch oder dieser Kunde steht einfach auf schäbiges Milieu. Und schäbige Prostituierte.


Kunde: "Alle paar Monate reise ich für ein langes Wochenende nach Rumänien oder Bulgarien. Was ich will macht hier keine mit."

Ich bin neugierig und zugleich will ich die Perversität nicht wissen auf die er steht. Wenn keine Prostituierte es hier mitmacht ......

Kunde: "Ich übernachte immer in so einen alten Hotel und der Besitzer macht die Termine mit den Mädels für mich aus. Und bringt ihnen auch die Kleidung die sie tragen sollen. Männerkleidung."

Ich: "Männerkleidung? Ich habe jetzt eher auf sexy Unterwäsche oder Lack und Leder getippt."

Kunde: "Nein, ich steh auf Frauen in Männerkleidung. Am liebsten Holzfällerhemd, Stiefel und Jeanshose. Und auf jeden Fall einen Hut!"

Ja, so stell ich mir auch den typischen Mann vor. So ein richtiger Hillbilly. Kleiner Scherz.

Kunde: "Und ich ziehe dann Frauensachen an."

Ich: "Und dann?"  Spannung.

Kunde: "Dann treffen wir uns in einem dieser Wohnmobile. Mann sind die verrottet. Da stinkt es fürchterlich und sie werden von ein paar Mädels geteilt. Es liegen oft noch alte Kondome dort rum. Obwohl ich noch nie eins benutzt habe. Und dann bumsen wir halt."

Ich: "Nur bumsen? Keine Sonderwünsche?"

Kunde: "Nur ficken. Manchmal hab ich sogar 2 Frauen. Und beschenkt wurde ich das letzte Mal auch. Habe jetzt Herpes Bläschen am Mund."

Und dazu ist keine Prostituierte in Luxemburg willig? Das glaube ich nicht. Es gibt genug Frauen die in Zeitungen mit Hausbesuchen werben oder zu Hause empfangen. Ich kann mir nicht vorstellen dass keine davon sich als Mann verkleiden will.

Ich denke eher dass er auf das versaute und dreckige Ambiente steht, vielleicht sogar auf den Gestank und mit Sicherheit auf das billige Ficken ohne Schutz.  Ich höre ihn noch immer lachen über seinen Herpes, als wenn es für ihn ein Souvenir ist das er sich mitgebracht hat. Wahrscheinlich wird er sich, wenn er sich abends im Bett mit der Zunge über die Lippen fährt, daran denken wie geil es war und sich einen runterholen.

Jetzt hör ich mich schon an wie eine Therapeutin. Ihr seht das aber genauso, oder?

Dienstag, Mai 12, 2015

Kinder, es gibt Pudding!




Werden neue Fetische einfach mal so erfunden wie auch Mode oder sonstiger Kram? Oder kommt es tatsächlich vor, das man beim Familienessen bei der Nachspeise, die Oma köstlich wie immer zubereitet hat, denkt "Oh Mann, jetzt diesen wunderbaren Pudding in Sportschuhe füllen und meinen nackten Fuss darin gleiten lassen!"? Und wird dann urplötzlich geil?

Solche Clips gibt es tausendfach im Internet zu finden und zu kaufen, Extrawünsche wie spezielle Schuhe oder die Puddingmarke werden extra berechnet.







Mir ist bekannt dass viele Camgirls sich auf Wunsch in der Badewanne in Pudding oder ähnlichen Substanzen wälzen oder verschiedene Flüssigkeiten über sich schütten. Aber das mit dem Puddingschuh war mir neu. Reispudding ist bestimmt auch sehr gut für den Fuss, massiert sicherlich hervorragend.

Bei den Kommentaren lässt sich herauslesen dass dies ein wohl sehr populärer Fetisch ist. Schade um die schönen Sneakers.





Montag, Mai 11, 2015

Sauere Fotzenschlabberflügel





Wort des Tages: Fotzenschlabberflügel


Und dann gibt es noch Männer, die absichtlich den Müll nicht runter bringen.

Kunde: "Ich mag es wenn Frauen sauer sind und herumkommandieren."

Ich: "Das ist doch wohl kein Problem eine Frau sauer zu kriegen."

Kunde: "Nein, damit hab ich auch kein Problem. Wenn meine Frau will dass ich den Müll runtertrage, lass ich mal ein paar Stunden vergehen."

Ich:  "Ein paar Stunden? Mann, ist die gnädig!"

Kunde: "Und warte eigentlich nur darauf dass sie so richtig sauer wird und mich anschnauzt. Und diesen für Frauen typischen Befehlskommando draufhat. "Trag jetzt endlich diesen verdammten Müll runter! Ich werde es dir nicht noch 100x sagen!"

Ich: "Und dann? Wirst du dann geil? Macht dich das so an?"

Kunde: "Ja, noch während sie rumflucht, verschwinde ich im Badezimmer und murmele immer "Ja, gleich Schatz" und hol mir einen runter."

Damit war schnell geklärt auf was er steht und wie er im weiteren Gespräch zu handhaben ist.

Aber dieser "für Frauen typischen Befehlskommando" hat mir gar nicht gefallen.


Sonntag, Mai 10, 2015

Sonntagsbeichten




Mail bekommen. Mit dem Hinweis eines Kunden : "Du bist gar nicht so gut am Telefon. Du bist sogar richtig langweilig."
Mailadresse besteht aus dem kompletten Namen des Kunden den er mir auch schon über Telefon mitgeteilt hat. Aber ich denke dass ich mich glücklich und geehrt fühlen darf, er ruft seit 2 Wochen zwei mal täglich an.Es scheint Männer zu geben die schlechten Telefonsex mögen.

Sonntags ist die Welt noch in Ordnung um kurz vor 9.







Freitag, Mai 01, 2015

Mama wird's schon richten





Kunde (weiblich) : "Hallo, wer ist da?"

Ich: "Sie haben mich angerufen, da sollten sie schon wissen wer hier ist."

Kunde: "Nein, sagen sie es mir."

Ich: "Woher haben sie denn die Nummer?"

Kunde: "Die steht hier auf der Telefonrechnung meines Sohnes. Und ich kann mir jetzt denken wer sie sind. Sie sollten sich schämen!"

Da wird wohl wieder einer meiner Kunden bei der Altersfrage gelogen haben. Kann ich nicht ändern. Kommt eben vor.

Ich: "Wie alt ist den der Sohn?"

Kunde: "19 und die Rechnung beträgt 270€. Und ich kann zahlen!"

Ich: "Woher soll ich wissen dass ihr volljähriger Sohn seine Rechnungen nicht selbst zahlt?"

Kunde: "Sie hätten ihn fragen sollen! Er ist schließlich noch Student!"

Ich: "Dann ziehen sie es von seinem Taschengeld ab!"

Zuviel ist zuviel. Ich muss den Kunden innerhalb von 30 Sekunden auf den Minutenpreis aufmerksam machen die ihn Servicenummer kostet. Ich muss fragen ob der Kunde volljährig ist.
Und jetzt soll ich auch noch fragen wer seine Rechnung bezahlt. Vielleicht noch ob er in einer Beziehung ist, Kinder hat und welches Auto er fährt.
Wie wärs noch mit : "Wichst du mit rechts oder links?"







Sonntag, April 19, 2015

Japanese Handjob Karaoke



"Sing what happens"

So heißt sie, die ultimative japanische Late Night Show. Zu gewinnen gibt es einen ganzen Haufen unnötige Dinge, Sextoys und natürlich Geld.
Welche Voraussetzungen muss man erfüllen um sich für die Show zu bewerben?

    1. männlich sein
    2. potent sein
    3. singen können

Da steht er also, der Kandidat. Mikro in der Hand, den Text des Lieblingsongs im Kopf und schon kann es losgehen. Wenn da nicht diese recht gutaussehende junge Frau im Krankenschwesteroutfit wäre, die seinen Schwanz in die Hand nimmt und loswichst.
Ziel des Kandidaten ist es, das Lied bis zum Ende zu singen ohne zu kommen. An besten noch in perfekter Tonlage.

Ach ja, manchmal benutzt die Krankenschwester auch ihre Füße anstatt der Hand.











Freitag, April 17, 2015

Vorzeitiger Samenerguss





Ein Problem das eigentlich nur Männer betrifft. Wenn man  Samenerguss aber mit dem männlichen Orgasmus gleichsetzt, findet man auch Frauen, die unter einem vorzeitigen Orgasmus leiden.
Ein Kunde kann ein Lied davon singen.


Kunde: "Sie kommt einfach immer zu früh. Viel zu früh."

Ich: "Wer, deine Partnerin?"

Kunde: "Ja, meine Frau. Schon immer. Das treibt mich in den Wahnsinn."

Ich: "Was heisst zu "zu früh" für dich? Kannst du stundenlang?"

Kunde: "Nein nein, das nicht. Aber sie kommt nach mindestens 3-5 Minuten. 10-15 Minuten kann ich eigentlich immer. Das Problem besteht darin dass sie, nachdem sie gekommen ist, keine Lust mehr hat. Eine zeitlang hat sie ja noch mitgemacht. Jetzt dreht sie sich weg nach ihrem Orgasmus. Eine weitere Penetration würde ihr Schmerzen bereiten nachdem sie gekommen ist."

Ich: "Sie dreht sich einfach weg?"

Kunde: "Ja. Und dann schläft sie ein."

Ich: "Sie will dich auch nicht anders zum Höhepunkt bringen? Blasen oder so?"

Kunde: "Nein, auch keine andere Position. Einmal sagte sie im Spass, ich könnte ja weiter wichsen bis ich komme. Das tue ich dann tatsächlich auch. Obwohl sie es ja auch tun könnte. Aber nein."

Ich: "Und wie sieht es mit dem Vorspiel aus?"

Kunde: "Ach herrje, nie wieder. Nachdem ich sie 2 Minuten lang geleckt habe, war's schon vorbei. Weder Oralsex bei mir, noch Geschlechtverkehr. Ihren Teil hat sie ja abbekommen."

Die erste Frau die ich kenne, die sich wie viele Männer benimmt.Wohlgemerkt, nicht wie alle.
Ist es eigentlich peinlich neben seinem Partner zu liegen und sich selbstzubefriedigen?

Ich: "Schon einmal daran gedacht eine Pause einzulegen?"

Kunde: "Mehr als einmal. Aber dann ist sie so spitz und will nicht aufhören. Auch wenn ich langsamer penetriere. Nutzt alles nichts. Sie kommt."

Ich: "ich will hier nicht spekulieren. Aber bist du dir auch ganz sicher dass sie wirklich kommt? Kein gefakter Orgasmus?"

Kunde: "Nein, sie kommt wirklich. Denke ich mal. Sie verliert einiges an Flüssigkeit und ich glaube kaum dass sie gerau das so gut faken kann. Unsere Ehe ist auch in Ordnung. Das Ganze geht ja nicht erst seit ein paar Wochen, das ist von Anfang an so. 8 Jahre Ehe und sie kommt immer so schnell."




Mittwoch, März 11, 2015

Camera Scam Lady oder "Kaffeefahrt mit schwangeren Chatladies"




In letzter Zeit werden immer öfters Männer mit der so genannten Scam Camera Methode erpresst.
Sie chatten mit eingeschalteter Kamera, die Frau zieht sich nach und nach aus und ermutigt ihren Chatpartner genau dasselbe zu tun. Später wird dann der Mann mit den Aufnamen erpresst und soll eine festgesetzte Summe überweisen oder es wird gedroht das "Nacktvideo" zu veröffentlichen.
Auch hier im kleinen Luxemburg ist der ein oder andere Opfer eines solchen Scams geworden. Wenige trauen sich es der Polizei zu melden. Leider.


Kunde: "Du legst mich ja jetzt hier nicht rein, oder?"

Okay, lieber nochmal auf den Preis pro Minute aufmerksam machen. Habe ich zwar schon als ich den Anruf entgegen genommen habe (mir steht ein 30 sekündiges Limit zur Verfügung um den Preis zu nennen), aber doppelt genäht hält besser.

Ich: "Du weisst wieviel diese Nummer pro Minute kostet?"

Kunde: "Ja."

Ich: "Also kann ich dich nicht reinlegen. Die Chancen sind gleich Null."

Kunde: "Aber in den Nachrichten wurde davor gewarnt."

Wenn vor etwas gewarnt wird, weshalb probiert man es dann trotzdem? Läuft das dann so nach dem Motto: Ach, mir kann sowas nicht passieren. Ich werde ganz einfach am Anfang des Gesprächs nachfragen.
Vor Kaffefahrten wird Jahr ein Jahr aus gewarnt und trotz allem buchen tausende Menschen eine solche und berichten weinerlich wie sie über den Tisch gezogen wurden. "Aber in der Broschüre stand doch drin dass kein Kaufzwang besteht!"
Wer kann schon einer hochschwangeren Frau, die um ein Glas Wasser an der Haustür bittet, die Tür vor der Nase zuschlagen?
Diesem supertollen Hecht aus einem weit entfernten Land, nach wochenlangen romantischen Chatgesprächen, eine Horrende Summe Geld überweisen da urplötzlich sein Auto kaputt ist und er ganz dringend ein Neues braucht um zur Arbeit zu kommen.
Nacktfotos per Snapchat an Unbekannte zu schicken und dann geschockt sein, wenn man sie späterhin auf dubiosen Internetseiten wiederfindet. (obwohl ich mich frage, was man dann eigentlich auf diesen dubiosen Seiten gesucht hat).

Vor hunderten solchen "Fallen" wird tagtäglich gewarnt und immer wieder fallen Tausende darauf rein.
Und gerade ich, die Lieblichkeit in Person werde als Scam Lady in Betracht gezogen.


Ich: "Vor was?"

Ich weiss ganz genau was er meint, will es aber jetzt von ihm hören.

Kunde: "Na vor diesen Sexspielchen und dieser Erpressung danach."

Ich: "Ehm, fehlt uns beiden hier jetzt nicht etwas?"

Kunde: "Ja was denn?"

Ich: "Eine Kamera?"

Kunde: "Mein Handy hat Kamera. Und ich mach die nicht an."

Ich: "Ich werde dich auch nicht auffordern sie an zu machen. Es war nie meine Absicht dich zu bitten sie an zu machen. Hier geht es um Telefonsex. Ohne Kamera. Ohne Erpressung. Einfach nur ein geiles Gespräch."

Kunde: "Und wenn du das heimlich aufnimmst? Und es dann meiner Frau schicken willst?"

Mein lieber Kunde, du hast schon, indem du mit sichtbarer Nummer angerufen hast, Fehler Nummer 1 begangen. Nummer 2 indem du mir gesagt hast (angenommen ich wäre eine Scam-Lady) dass du verheiratet bist und du dieses Gespräch mehr als geheim halten willst. 

Ich: "Hier wird gar nichts aufgenommen. Und hier wird auch nicht erpresst. Du kannst dich gerne beim Servicenummeranbieter informieren ob diese Nummer vertrauenswürdig ist oder nicht. Es ist Telefonsex. Nichts anderes. Ich werde dich auch nicht nach deinem Namen fragen. Du bist so gut wie komplett anonym."

Kunde:  "Ich trau der Sache nicht. Ich leg jetzt lieber auf."

Diese Gespräch fand vor circa 5 Wochen statt. Und sollte nicht das letzte mit diesem Kunden sein.


to be continued .........












Freitag, März 06, 2015

Der Selfie-Vibrator

 

 

Ein neuer Vibrator erlaubt es, den weiblichen Orgasmus zu filmen. Die Videos können sogar live via Facetime geteilt werden. Gaga heisst der Vibrator. 
Das Video kann auf den Smartphone oder den Computer geladen werden. Es ist wasserfest (bis welche Tiefe ist nicht bekannt) und es hat eine LED-Lichtausstattung mit 5 einstellbaren Stufen. 
Ach ja, und USB Anschluss. 

Kosten: circa 160€

 

 




Dinge die die Welt (nicht) braucht. Oder?



Donnerstag, März 05, 2015

Ein Tag geht von morgens bis abends




Ja es tut weh. Aber auch das kommt vor.


Kunde: "Hey, bis wann bist du heute zu erreichen?"

Ich: "Ich bin den Rest des Tages zu erreichen."

Kunde: "Super, danke, bis dann!"


5 Minuten später.

Kunde: "Ehm, bis wieviel Uhr bist du nochmal zu erreichen? Irgendwie hab ich das nicht richtig mitgekriegt."

Ich: "Den ganzen Rest des Tages."

Kunde: "Das versteh ich jetzt nicht?"

Ich: "Wie, das verstehst du jetzt nicht?"

Kunde: "Naja, den Rest des Tages."

Ich: "Wie spät ist es jetzt?"

Kunde: "2 Uhr mittags."

Ich: "Bis wieviel Uhr geht ein Tag?"

Kunde:" Ehm, ein Tag geht von morgens bis abends."


      Ich gebe auf. Ganz offiziell. 


Ich: "Nee du, ich hab nicht gefragt wie lange, ich hab gefragt bis wieviel Uhr."

Kunde: "Für mich bis ich ins Bett gehe. Also gegen 11."

Ich: " Okay, okay. Also ich bleibe bis Mitternacht (vielleicht ist es jetzt besser eine Uhrzeit zu nennen, ich will ihn doch nicht noch mehr durcheinander bringen), also bis um 12 wach. Solange kannst du mich noch anrufen."

Kunde: "Ah klasse, jetzt hab ich's! Bis später dann!"






Freitag, Februar 27, 2015

Pimp my cock!



Das Ende ist nah.







Donnerstag, Februar 26, 2015

Die Domina-Nonne





Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Nicht so hier in Luxemburg. Da fängt der Karneval erst richtig an.
Und ist natürlich auch ein Thema zwischen mir und meinen Kunden.

Kunde: "Mann, ich erzähl dir jetzt was, das glaubst du nicht!"

Ich: "Na dann mal los!"

Kunde: "Letzten Freitag war ja dieses große Karnevalsfest. Da ich meinen Führerschein nicht aufsSpiel setzen wollte, bin ich mit dem Zug hin. Gegenüber von mir sitzt diese wunderbar sexy Schnitte. Verkleidet als Nonne. Kopfkino. Hat bestimmt irgendwo ne Peitsche in der Handtasche versteckt. So versaut sah sie aus."

Ich: " Eine Domina-Nonne? Hört sich gut an."

"Geh auf die Knie und tu Buße!"
Kunde: "Oh ja, genau so hat die ausgesehen. Da ich mich schon ein wenig mit Alkohol in Stimmung gebracht hatte, hab ich die Puppe angemacht. Zuerst mit netten, lieben Worten, ihre wunderschönen Augen gepriesen und dass sie eine sehr ansehnliche Figur hat. Sie war ein wenig beschämt und errötete ständig. Und ein Lächeln hatte die - unsagbar!"

Ich: "Na, wie weit bis du gekommen?"

Kunde: "Nun ja, als ich meine Hand auf ihr Knie legen wollte, hat sie mir unmissverständlich klar gemacht, dass sie echt sei!"

Ich: "Nein!!! Du hast eine echte Nonne angemacht!"

Kunde: "Ja. Du hast keine Ahnung wie peinlich mir das war."

Immerhin hat er was bei seinen Freunden zu erzählen.Und die Nonne wird wohl für ihn mit um Vergebung gebeten haben





Sonntag, Februar 22, 2015

Sauf dich willig!






Frauen und Alkohol. Ein sehr ernstes Thema. Egal ob Mann oder Frau.
Der Unterschied liegt aber darin, dass bei vielen Männer, nachdem der Alkoholkonsum gestiegen ist, die Manneskraft nachlässt. Sicherlich gibt es jetzt einige die losschreien: "Nee, dann kann ich sogar länger!".

Bei Frauen trifft eher dieser "Alles egal" Gemütszustand ein. Es gibt Männer die das ausnutzen, da Frauen williger bei erhöhtem Alkoholkonsum sind. Oder zumindest so erscheinen. Ein Kunde von mir kennt das und ist hin und hergerissen, ob er seiner Frau helfen soll oder nicht.

Kunde: "Meine Frau ist sehr willig wenn sie betrunken ist. Das gefällt mir."

Ich: "Ja, die Hemmungslosigkeit steigt bei Menschen die betrunken sind. Nicht nur bei Frauen. Und du nutzt das aus oder wie?"

Kunde: "Es wird eher zum Problem. Sie trinkt zu oft und zu viel. Ich habe Angst dass sie süchtig wird. Alkoholkrank. Aber gleichzeitig denke ich an den wahnsinnig guten Sex den wir haben wenn sie getrunken hat. Ich bin hin und hergerissen."

Ich:  "Ist sie nicht so willig wenn sie nüchtern ist?"

Kunde: "Oh nein! Bei weitem nicht. Sie hat dann selten Lust und ich muss mir Sex mit ihr schwer erbetteln. Sie macht dann auch nicht richtig mit, es ist so als wenn sie froh ist wenn es vorbei ist. Wenn sie getrunken hat, steht Hemmungslosigkeit im Mittelpunkt. Wie im Film. Sämtliche Positionen, Gestöhne und was sonst noch dazugehört."


"Und was sonst noch dazugehört."

Da ist er, dieser gemeine Satz. Was gehört denn zu richtig gutem Sex? Soll es immer sein wie in Porno's? Man zeigt uns schon was wir essen und trinken sollen. Wie wir uns zu kleiden haben. Und um diese Kleider tragen zu können, wie wir auszusehen haben. Im Grunde genommen wollen wir so sein wie die anderen.
Und jetzt sollen wir ficken wie sie. Solchen Leuten sollte eine Dokumentation gezeigt werden wie ein Porno gedreht wird.

Irgendwann wird seine Frau während des Geschlechtverkehrs einschlafen. Oder anfangen zu kotzen. Vielleicht sogar bewusstlos werden. Und hoffentlich wird ihm dann klar dass es so nicht weitergehen kann.
Liebe scheint mir da nicht mehr im Spiel zu sein. Lust kann man das auch nicht nennen. Eher pure Geilheit.

Ich habe nichts gegen Geilheit einzuwenden. Natürlich werde auch ich hemmungsloser und geiler wenn ich betrunken bin. Und sicherlich grinst mein Freund wenn er sieht dass ich beim zweiten Glas Wein anfange kesser zu werden. Aber er schüttet mir weder nach, noch wird er sauer wenn ich einschlafe nachdem ich getrunken habe. Er nutzt die Gelegenheit nicht um jeden Preis aus.




Samstag, Februar 21, 2015

Grey ist die neue Trendfarbe oder "Meine Frau will den Arsch versohlt bekommen!"




Dieser Hype nervt. Frauen die masturbierend aus dem Kino geworfen werden. Kichernde, hysterische Frauen. Sie benehmen sich wie kleine Kinder. Oder noch schlimmer.

Kundenreaktion:

Kunde: " Steht ihr wirklich auf diese härteren Sachen wie in diesem Film?"

Ich:" Welcher Film?"

Kunde: "Na dieser 50 Shades daher ........"

Ach herrje, jetzt fängt der auch noch damit an.

Ich: "Ehrlich jetzt? Ich habe weder die Bücher gelesen, noch den Film gesehen."

Kunde: "Meine Frau will dass ich ihr manchmal einen Klaps auf den Po gebe wenn ich sie vögele. Aber weisst du was das Beste ist? Früher wollte sie nie von hinten genommen werden, jetzt bestand sie darauf dass wir es ausprobieren. 12 Jahre Ehe und immer nur Missionarsstellung. Und jetzt sogar mit Klaps auf den Po. Hätte ich das früher gemacht wäre es zu Scheidung gekommen. Ich frag mich was sonst noch auf mich zukommt."

Ich: "Vielleicht darfst du sie beim nächsten Mal ans Bett fesseln?"

Kunde: "Kommt das im Buch vor? Das wäre natürlich mal was Neues. Ich hab nicht gedacht dass sich unser Sexleben nochmal so aufpeppen lässt."

"Warum liest du nicht einfach den ersten Teil? Und überraschst sie mit ein Verführungen wie im Buch."

Kunde:" Ich lese eigentlich nicht. Aber ich denke das es wertvoll wäre wenigstens einmal drin zu blättern."

Wenn dieser Hype dem Sexleben einiger Paare hilft, weshalb nicht. Könnte es aber auch sein, dass Männer es jetzt als eine Art Freischein dazu benutzen um ihre Frau/Partnerin ein bisschen härter ran zu nehmen, so nach dem Motto: "In Wirklichkeit wollt ihr es ja. Das hat dieser Film ja bewiesen!"?

Ich weiss es nicht. Nach wie vor gilt: So lange beide damit einverstanden sind ist es ja ok.
Ich sehe sie jetzt schon vor mir, Frauen die ihre Striemen und Verletzungen von gewollten Spielchen rumzeigen um damit anzugeben ihren persönlichem Mr.Grey gefunden zu haben.

Und Frauen mit ungewollten Verletzungen, die keiner mehr beachtet da vermutet wird "Ach, die ist auch auf diesem 50 Shades Hype...."

Mein ganz persönlicher Filmtipp:







Ich persönlich finde den Mr.Grey in diesem Film wesentlich anziehender. 




















Donnerstag, Februar 12, 2015

Valentinstag oder "Leck mich am Schokoladenanus!"







Valentinstag. Jahr für Jahr für Jahr.
Schokolade in herzförmigen Schachteln stapeln sichseit Mitte Januar im Supermarkt.. Es gibt kein Entrinnen und für Männer schon gar keine Entschuldigung des Vergessens.
Rosen und Schokolade. Schokolade ist immer gut, Sex noch viel besser. Und da hat sich jemand was ganz Interessantes einfallen lassen. Den "essbaren Anus".





Jeder der seinem Schatz etwas Außergewöhnliches zum Valentinstag schenken will, kann sich den Abdruck seines Anus in Schokolade gießen lassen. In den Geschmacksrichtungen von weißer, brauner oder dunkler Schokolade.

 Ich denke dass bei Hämorrhoiden eventuell der Preis  variiert da etwas mehr Schokolade benötigt wird.


39.95 Dollar sind zu billig und deine Partnerin steht eher auf Schmuck? Da gibt es dann noch die "Bronze Edition" für schlappe 1900 Dollar.



Und hier der Clip für diejenigen, die schon immer wissen wollten wie man sein "Arschloch" in ein Stück Schokolade verwandeln kann. Da macht lecken doppelt soviel Spass.