ESCORTS

Mittwoch, Oktober 04, 2017

Ungeeigneter Inhalt


Man soll sein Profil und vor allem sein Profilfoto auf den verschiedenen Sexseiten immer wieder updaten.
Der Wiedererkennungswert ist nichts wert in der Branche, je mehr neues Frischfleisch, je besser. Auf einigen Seiten ist es sogar Pflicht, seine Profilfotos regelmäßig zu ändern. 
Gesagt, getan!
Kurz darauf trödelt diese Mail rein:


Unfortunately, it is not acceptable to appear on the XXX website because of the following reason(s):

Reason: Inappropriate content


Ach? Ungeeigneter Inhalt? Das Foto zeigt eine Frau, die ein Babydoll trägt. Keine Genitalien, nichts anrüchiges.
Also probiere ich ein ähnliches Foto desselben Models hochzuladen. Kurz darauf erreicht mich dieselbe Email.

Was genau die mit ungeeignet meinen, muss ich jetzt mal herrausfinden. Also schreib ich eine Email zurück und bitte um genauere Details. Eine Antwort folgt Stunden später.



XXX does not permit nudity or pornographic images on listings or Flirt Profiles. This includes photos with models wearing transparent clothing, photos of sex toys, and cartoon depictions of nudity, pornography and sexual activity. We consider nudity to include any portion of genitalia, pubic hair, female nipple and areola, or "butt crack.” Photos of a model wearing clothing that is sheer and allows any of the above mentioned portions of their body to be seen are not permitted. Please edit your Member Photo to cover the entire areola.


Hah! Man sieht tatsächlich auf dem Foto die Brustwarzen abgezeichnet durch den dünnen Stoff des Babydolls. Die Brustwarze! Die amerikanische Seite lässt hunderte von Profilen zu, die "No age limit roleplays" und "No Taboo" anbieten. Aber verbietet strengstens Fotos auf denen man dir Brustwarzen erkennt.

America America



Mittwoch, Juli 12, 2017

Fotzenneid



Hier in Großbritannien hat man 2 Möglichkeiten wenn man sich auf einer Telefonsexseite anmeldet. Eigene Fotos benutzen, oder man kauft welche mit der Model Release Form. Schon für ein paar Dollar kann man auf grossen amerikanischen Seiten ganze Fotostrecken eine Erotikmodels kaufen, um sie dann auf anderen Erotikplattformen zu benutzen.
Ich habe mir ganze Sets von allen möglichen Models zugelegt, Brünette, Blonde, asiatische, dunkelhäutige, aeltere Frauen. Fuer jedes Profil ein passendes Foto.

Nun bin ich auf einer sehr beliebten englischen Seite, 5 verschiedene Profile sind erlaubt. Alles läuft bestens, bis eine neue auftaucht und sofort 5 Profile eröffnet. Mit gestohlenen Fotos von recht bekannten Models aus der Erotikszene oder sonstigen Instagram Fotos.

Ich weiss nicht wie sie das beim Admin durchgekriegt hat, da bei jedem Foto Upload auch die Kopie der Model Release Form mitgeschickt werden muss. Aber wie sie an ein solches von Kylie Jenner oder Noemie Blonde gekommen ist, bleibt doch fraglich.

Also hab ich doch mal kurz den Admin kontaktiert und ihn darauf aufmerksam gemacht. Seine Antwort "Es fehlt uns die Zeit einfach, jedes Foto mit der reverse image search zu kontrollieren. Wir haben die Anbieterin kontaktiert und sie wird ihre Fotos ändern."

Doch dann gings los, ich wurde sofort mit Hassmails bombardiert.




Und auch auf einer anderen Plattform wo ich tätig bin und dieselben gekauften Fotos benutze, erwartete mich eine Mail.




Ich weiss nicht wie sie heraus gefunden hat, dass ich es war die sich beschwert hat. Und im Grossen Ganzen interessiert es mich auch nicht.
Die Regeln gelten für alle. Basta.





Montag, Juni 12, 2017

Fidget Spinner Buttplug



You spin me right round baby right round .....


RIGHT








WRONG







Männer und SEX


Männerfrage


video

Freitag, Juni 02, 2017

Sex in Sussex



SKANDAL! FAKE NEWS!




Mittwoch, Februar 15, 2017

Freitag, Januar 06, 2017

Fake Dating Webseite Teil 2


Da ist sie, die Antwort per Mail:


Good answers --> next step...


Please see the attached screen. This is a screenshot of the admin screen you would be using. You will see on the right the man who is sending the message and the woman on the left he thinks he is messaging. You will see under each person their details whether they are married etc.
Also you will see the previous conversation history that other admins have answered. (always have a quick scan of the previous one or two messages just to keep the thread relevant and to avoid contradicting what a previous admin might have said as many admins would have contributed to this thread). It is vital you don't say something that conflicts with what a previous admin has said. For instance, don't say "What do you do for a job" without checking the guy hasn't already told her earlier on or it might seem a bit odd!! You will see a notes field top left also. This is where admins can enter data to help other admins so always check this too.
As soon as you would answer a message in the box on the left and typed enough characters (150) , the send button will appear and when you hit send the next available message would come into play. You would get random messages from different guys. Remember, different admins would have contributed to the same conversation, so the trick is keep it looking consistent like it is from the same woman. Always strive for good grammar, upper / lower case where relevant and NO txt speak!
Have a look at this screen and ask me any questions you might have.
Thanks
Katie


So, um da jetzt mal ganz klar durch zu blicken: 
Mehrere Frauen antworten auf die Nachrichten eines Mannes.
Bevor man antwortet, soll man alle vorherigen Nachrichten die im Namen der Frau gesendet wurden, durchlesen. Damit man nicht nochmals eine Frage stellt, die schon gestellt wurde oder eine andere Antwort gibt, als man schon gegeben hat. 
Klar, oder? Also liest man erst mal alles durch, ehe man eine Nachricht schickt. Und natürlich den Schreibstil der vorherigen Nachrichten beibehalten.



 

Man sieht auf dem Screenshot dass auch hier wieder ein Timer läuft, um die Antwort in einer bestimmten Zeit senden. 
Und was man auch sieht ist, dass der Mann natürlich eine kurze, einfache Nachricht schicken kann und man darauf also immer wieder mit einer +150 Zeichen Nachricht antworten muss. 



Also liebe Männer, wenn ihr gerade bei einem Dating Portal angemeldet seid und die Dame immer und immer wieder eine +150 Zeichen lange Nachricht schickt ........ dann stimmt was nicht .


Ich weiss allerdings bis heute nicht, um welche Dating Seite es sich handelt. Das war weder durch die Emailadresse noch sonst irgenwie heraus zu finden.


Mittwoch, Januar 04, 2017

Fake Dating Webseite



Wem es gestern nicht schon in die Augen gesprungen ist .... um ehrlich zu sein, mir auch nicht sofort.






Eine adult dating fantasy website. Fanatsie wird beschrieben als: Psychodynamisch wird das Auftreten von Phantasie erwartet, wenn Triebe nicht in der Realität ausgelebt werden können.

Der Mann welcher sich auf der Webseite anmeldet, wird genau das niemals erfahren. Folgende Email erreichte mich um meine Bewerbung abzuschließen :



150 Zeichen sind also Pflicht. Keine Textabkürzungen oder Smileys sind erlaubt.
Und dann der Satz: "Selbstverständlich werden sie ihn nicht treffen. Aber sie werden andeuten dass es nett wäre ihn zu treffen, aber sie können für kein bestimmtes Datum in den nächsten 14 Tagen übereinstimmen."



Der Test selbst besteht aus 15 Fragen welche mit einem Timer (4 Minuten) versehen sind um eine möglichst schnelle und spontane Antwort zu garantieren. Nicht zu vergessen, 150 Zeichen.

Einfache Fragen von:
"Was machst du gerade?" bis zu "Hast du Lust und Zeit dich mit mir in einem Hotel zu treffen?",
es ist alles dabei. Die Fragen 10 - 15 enthalten dann eher den Druck, welchen man erwarten kann, wenn man den Mann doch wohl zu oft und zu lange hinhält.

"Das ist jetzt schon das vierte Mal das du eine Ausrede hast, obwohl wir uns treffen wollten!"
"Ich habe hier schon 6 Frauen angeschrieben und es kam nie zu einem Treffen, seid ihr alle Fakes oder was?!"

Was mich definitiv am meisten stört ist die Tatsache, dass die Antwort aus mehr als 150 Zeichen bestehen soll. Das ist so unrealistisch. Es mag sein dass wir Frauen gerne und viel reden .......

Da werden also ahnungslose Typen verarscht die auf der Suche nach einem Flirt oder sogar der Liebe ihres Lebens sind. Ob sie eine Mitgliedsgebühr bezahlen müssen ist mir nicht bekannt. Aber ganz sicherlich kostet es einiges um mit einer Frau Nachrichten auszutauschen.

Das sind mir keine 150pence wert. Und der Knüller kommt noch. Ich beende den Test und drücke auf "Apply". Keine 2 Stunden später erhalte ich eine Email.

Und wie immer:
Dazu später mehr. (Cliffhanger für Marc) 

Kommentare sind erwünscht  ......... seid nicht so faul!



Dienstag, Januar 03, 2017

Sexting



Mit was kann man den noch so Geld verdienen? Ich denke dabei an die Sexbranche, schließe aber für mich selbst Cam, Pornofilme und Escort aus. Und da ich ja nun freiberuflich arbeite, habe ich ziemlich viel Zeit mich im Internet zu erkundigen.

Dabei fällt mir auf dass hier in Großbritannien immer wieder SMS Dienste angeboten werden.
Schreib eine heiße Sms an Lutschmaul, sie schreibt dir garantiert sofort zurück. Tausende von heissen Frauen werden in Anzeigen beworben, mit denen man heiße und hemmungslose SMS tauschen kann. Kostet auch nur £1.50  (circa 1,78€)  pro SMS.

Also schreibe ich verschiedene Firmen an ob sie noch Verstärkung brauchen.
Als ich jedoch die Payout Rate erhalte, lässt meine Begeisterung schnell nach.
0,08 pence pro Nachrichten umgerechnet 0.094 cents. Gut, der Provider stellt die Werbung und auch die Plattform, was sicherlich nicht billig ist. Aber die payout Summe ist wirklich lächerlich.
Also google ich weiter.

Der nächste bietet eine Auszahlrate von 0.120 pence. Ich lese mir den Vertrag durch und muss nun doch lachen. Die Mindestanzahl von 2500 SMS MUSS pro Monat geschickt werden, sonst verfällt die zu auszuzahlenden Summe.
Auf meine Frage was denn passiert wenn aber nur eine handvoll Kunden schreiben? Da würde man ja eigentlich niemals an diese Anzahl kommen.
Die Antwort: Den Kunden animieren immer und immer wieder zurück zu schreiben, Fragen stellen usw. usw.
Aber sicher doch.

Dann falle ich auf folgendes:





0.150 pence (177 cents) pro Nachricht. Minimum 150 Nachrichten pro Woche. Hört sich alles nicht allzu schlecht an. Also schicke ich meine Bewerbung per Email hin und staune nicht schlecht als die Antwort kommt.


Fortsetzung folgt.